The Medium, Haven, Omori, Mass Effect | Game Two #191



Mit THE MEDIUM stricken die Macher von BLAIR WITCH oder LAYERS OF FEAR weiter an ihrer Horror-Historie. Die Hoffnung: eine Art neues SILENT HILL. So ganz ist der Plan leider nicht aufgegangen, wie uns Trant in seinem Review verrät. Und doch hat der PC- und Xbox-exklusive Gruseltrip seine Stärken – man muss nur danach suchen.
Bei UNTER DEM RADAR gibt’s mal wieder die ordentliche Breitseite Indie-Weirdness. Ob die JRPG-SciFi-Romanze, Retro-Ninja-Schnetzler, Hund-Katze-Simulator oder Ego-Inselabenteuer – bei Spielen wie HAVEN, CYBER SHADOW, PHOGS!, CALL OF THE SEA, OLIJA, OMORI, GRINDSTONE, SHADY PARTY OF ME, SUPER CABLE BOY oder MONSTER SANCTUARY ist ganz sicher für jeden Geschmack was dabei!

Viel Spaß wünscht eure Crew von GAME TWO!

Die Social-Media-Kanäle von Game Two:
► Facebook: https://www.facebook.com/gametwo.official
► Instagram: https://www.instagram.com/gametwo_official

Zu unserem Podcast gehts hier lang:
► iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/montalk-game-two-podcast/id1474631275
► Spotify: https://open.spotify.com/show/2hvKHniiamjhTrkTtCagy7
► RSS-Feed: https://rss.nexx.cloud/007DL08BME2FSO

00:00 Das erwartet euch!
00:30 Unter dem Rrrradar!
00:35 Phogs!
01:55 Olija
02:58 Grindstone
04:11 Cyber Shadow
05:38 Haven
07:02 Call of the Sea
08:42 Schnelldurchlauf!
11:26 Unterhund des Monats: Omori
13:37 News mit Krogi
17:38 Mass Effect Legendary Edition: Erste Eindrücke
20:06 The Medium
______________

Wir sind Teil von funk! Mehr davon gibt’s unter:
► YouTube: https://youtube.com/funkofficial
► funk Web-App: https://go.funk.net
► Facebook: https://facebook.com/funk
► Impressum: https://go.funk.net/impressum

#GameTwo #funk #rbtv

Source

28 thoughts on “The Medium, Haven, Omori, Mass Effect | Game Two #191”

  1. Mal wieder ne tolle Sendung! Negativ fand ich diesmal den unterschwelligen negativen Unterton bezüglich Xbox. The Medium sei ja kein richtiges Exclusive, weil auch auf PC. Ist das was negatives? Ich denke nicht. Und dann am Ende der Kommentar von Trant "interessiert eh nur 70 Leute". The Medium hat sich bislang ziemlich gut verkauft und ist Bestandteil des GamePass, ich denke schon, dass es da mehr Personen gibt, die es interessiert. Zumal es vom Konzept schon was besonderes ist.

    Reply
  2. Also was ich vom Ende her gesehen habe bei The Medium war eher … solala. Fühlte sich eher wie ein Spar-Silent Hill an wo sie versucht haben die Geniale Symbolik darzustellen, aber eigentlich war es… solala. Aber ja. Medium trifft es ganz gut. Ist perse nicht super schlecht, aber ich glaube sie haben sich etwas übernommen und das Double Screen System hätte nicht sein müssen.

    Reply
  3. Baut er sich einfach kurz ein 3rd person Rig. Ich glaube wenn Trant das Gefühl hätte, es würde seinen Beitrag besser machen, auf dem Mars zu drehen, dann wäre er schneller oben als Elon.

    Reply
  4. Ich versteh nicht wieso die Entwickler von the Medium so tun als wäre splitscreen ein next gen feature. In so vielen Coop Spielen werden seit Jahrzehnten bis zu 4 Perspektiven gerendert. Ja es ist die gleiche Welt, aber diese ist häufig riesig (z.B. Borderlands). Da kann ich mir nicht vorstellen, dass diese kurzen Abschnitte wirklich so problematisch sind. Wirkt eher als wollte man nicht Optimieren.
    Grundsätzlich ist's halt ein Walking Simulator und das schaffen es nur wenige in third person Angst zu erzeugen.
    Denn du bist nicht die Person, du schaust ihr zu. Und du hast ein viel größeres Blickfeld, somit ist erschrecken auch nicht so einfach möglich.

    Reply
  5. THE MEDIUM ist super für alle, die NICHT auf dumme Jumpscares und brutales Zeug stehen. The Medium ist ein toller Softgrusler und Mysterythriller. Steuerung ist RESIDENT EVIL like – so what…müsste euch Retro-Fans doch komplett abholen. Entscheidet euch mal 😉

    Reply
  6. Finde die Aussage: "niemanden ungewollt damit zu konfrontieren." in Bezug auf die Thematik nicht so ideal gewählt. Die Tabuisierung von solchen Themen ist ein großes Problem. Zuletzt 2016 war Suizid die 2. häufigste Todesursache bei jungen Erwachsenen. Wenn Sex und Gewalt stets so offen präsent sein dürfen, sollten es solche Themen auch. Vielleicht man hätte man auch einen Verweis an eines der bereits existierenden Videos von Funk dazu einbringen können.

    Reply

Leave a Comment